Posts mit dem Label Freizeit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Freizeit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Erlebnis Zoo Hannover


Vergangenen Freitag haben mein Freund und ich dem Erlebnis Zoo Hannover einen Besuch abgestattet. Falls ihr Lust habt, eine kleine virtuelle Reise durch den Zoo zu machen, lest jetzt weiter! :)



Wenn ich in den Zoo gehe, stellt sich mir als erstes die Frage: Wie gehe ich am besten durch den Zoo, um alles zu sehen? Der Erlebnis Zoo Hannover hat die Tiere in insgesamt 7 Themenwelten zusammengefasst: Sambesi, Afi Mountain (Kibongo), Yukon Bay, Dschungelpalast, Outback und Meyers Hof. Durch diese Themenwelten kann man sich mit dem Entdeckerpfad führen lassen. Sehr praktisch, wie ich finde.




Als erstes machten wir eine Bootsfahrt auf dem Sambesi, die ca. 12 Minuten dauert. Während dieser Rundfahrt kommt man an vielen Tieren der Sambesi-Themenwelt vorbei. So hat man zum Beispiel einen guten Blick auf die Gehege der Zebras, Giraffen, Nashörner, Flamingos und einigen mehr. Hier befinden sich keine Zäune sondern lediglich der Fluss und die davor gelegten Steine bilden die Abgrenzung, wodurch man eine uneingeschränkte Sicht hat, trotzdem aber ausreichend gesichert ist.







Das Löwengehege ist ebenfalls im Sambesi-Gebiet und recht groß. Aufgrund dessen und wegen der verschiedenen Aussichtsorte aufs Gehege, musste man nach den Tieren schon ein wenig suchen. Dies finde ich jedoch sehr gut, da die Tiere so auch die Möglichkeit haben, sich zu verstecken, wenn sie mal keine Lust haben sollten. Jedoch waren die Löwen dann doch an einem Fenster sehr sehr nah zu sehen.



Der Afi-Mountain wurde erst letztes Jahr eröffnet. Hier gibt es zum Beispiel eine kleine Gorilla-Gruppe. Dort konnte man unter anderem zwei kleine Gorilla-Babies sehen, die das Gehege erkundeten und nur so herum tollten. Zudem gibt es hier in diesem Gebiet noch Schimpansen, noch andere Affenarten und eine Vogelvoliere.









Danach machten wir uns auf den Weg in Richtung Yukon Bay. Hier findet man Wölfe, Präriehunde, Eisbären, Pinguine und Robben. Die Yukon Bay ist eine nachgestellte Hafenszene, in der sich auch einige Läden und Restaurants befinden. Täglich um 12:15 Uhr und 15:00 Uhr Uhr findet hier eine Robbenshow statt, die ich euch wirklich empfehlen kann. Ca. eine halbe Stunde lang werden hier Tricks mit den Robben gezeigt und nebenbei wird man gut unterhalten und erfährt Wissenswertes über die Tiere und auch den Artenschutz.



















Nach dem Yukon Bay ging es zum Dschungelpalast. Hier gibt es neben Tigern, Languren und Leoparden auch die Elefanten. Zur Zeit leben 11 Elefanten hier im Zoo. Einige werden allerdings den Zoo verlassen und umziehen, weshalb sie bereits von den anderen getrennt sind.





Der Rundgang geht weiter ins Outback. Hier sind am Rand oft Schilder angebracht, die es so in Australien auch wirklich geben könnte. Im Outback befindet sich zum Beispiel das Gehege der Bennet-Kängurus. Durch dieses darf man hier durchlaufen und die Tiere, wenn sie denn wollen, von Nahem betrachten. Zudem gibt es noch in einem anderen Gehege Wallabys, Emus und rote Riesenkängurus.

Am Ende kommt man in einen Bereich, den Meyers Hof, der einem von den Tieren her ziemlich bekannt vorkommen sollte. Denn dies ist ein Bauernhof mit Tieren wie Hühnern, Kühen, Schafen und Pferden.



Insgesamt waren die Tiere an diesem Tag sehr agil, sodass es Spaß machte, ihnen zuzusehen. Und dass, obwohl dieser Tag nach 3 Wochen Hitze am Stück, der erste war, der angenehm kühl war.

Der Erlebnis Zoo Hannover ist meiner Meinung nach wirklich sehr schön und mit viel Aufwand und Liebe zum Detail gestaltet. Bei den Gehegen gibt es hier zudem wenig Zäune, stattdessen meist Holzbalken und Wasserläufe, die die Gehege eingrenzen. So verschwimmen die Gehege optisch sehr schön mit dem Besucherweg.
Die Landschaften und Gegenstände mit denen die einzelnen Regionen nachgestellt wurden, sehen wirklich fantastisch aus und machen es einem einfach, sich in die jeweilige Region hineinzuversetzen.





Von Afrika über Kanada, nach Indien, Australien und auf einen Bauernhof. An einem Tag kann man hier quasi eine kleine Weltreise machen und so einfach mal den Alltag ausschalten.

Ward ihr schon mal im Zoo Hannover? Oder wollt ihr dort auch mal hin?
Copyright © 2013-2018 Carotellstheworld | Impressum & Datenschutz | Vorlage by Mira Designs| Design & Coding by AileenHannah