Posts mit dem Label Outfit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Outfit werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Weihnachtsoutfit / Silvesteroutfit!*


Heute ist Sonntag und zumindest bei mir auch wirklich ein typischer Sonntag. Ein Tag, an dem man am liebsten im Schlafanzug im Bett bleibt, sich einen Kakao macht und eine Kerze anzündet. Schon seit Tagen liegt draußen nicht mehr schöner weißer Schnee, sondern nur noch die übrig gebliebene graue Matsche.

An solchen Tagen nutze ich die Zeit gerne dazu, um mich durch die verschiedensten Onlineshops zu klicken und mich inspirieren zu lassen. Jetzt ist bald Weihnachten und die Frage nach dem perfekten Weihnachtsoutfit hat auch mich wieder gepackt.



Bildquelle: Selbsterstellte Collage aus einzelnen Fotos von Peek & Cloppenburg

Weihnachten, das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit. An diesem Tag möchte man natürlich auch gut aussehen. Und da finde ich, dass ein bisschen Glamour dazu gehört. Bequem sollte es aber dennoch sein.
Festliche Jumpsuits bieten sich dabei perfekt an. Zudem bieten sie auch noch zwei Vorteile.
Zum Einen sind sie für festlichere Anlässe wie zB. Weihnachten oder Silvester super geeignet. Sehr bequem, aber dennoch schick.
Und zum Anderen lösen sie direkt zwei "Frauenprobleme" auf einmal. Nämlich die Frage danach, welches Oberteil man zu welchem Unterteil am besten kombinieren kann.

Zudem kann man den Jumpsuit nicht nur an Weihnachten, sondern auch an anderen Feierlichkeiten tragen, sodass er nicht zu einer Schrankleiche mutieren muss. 

So ein Jumpsuit bietet also eigentlich nur Vorteile, oder wie seht ihr das?

Hier gibt es auch noch ganz viele andere Jumpsuits. Sowohl festliche als auch welche für diejenigen, die Weihnachten eher kuschelig verbringen wollen.

Weihnachten ist bei mir ein Tag, an dem die Tradition, wie sie schon seit Jahren ist, auf jeden Fall beibehalten werden muss. Bei uns ist der Gang zur Kirche standardmäßig inbegriffen. Danach geht es dann nach Hause und alles wird für das Raclette essen vorbereitet. Raclette finde ich, gerade für Weihnachten, super. Denn da sitzt man länger zusammen, kann reden und gemütlich zusammen essen. Wenn dann alle satt sind, werden natürlich auch noch ein paar Geschenke untereinander verteilt und der Abend so gemeinsam beendet.

Nun meine Frage an euch: Wie feiert ihr Weihnachten? Und was tragt ihr dieses Jahr an Weihnachten? :)


*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg entstanden! Vielen Dank! :)

My Favourite Spring Outfit 2016


So langsam aber sicher, wird es wärmer. Die Sonne lässt sich öfter mal blicken und gerade heute ist ein wunderschöner Frühlingstag. Ich finde, dass es so langsam wirklich Zeit wird. Ich kann die kalten und dunklen Tage nicht mehr sehen..
Aus diesem Grund gibts heute von mir ein Outfit, welches ich mir gut zu den aktuellen frühlingshaften Temperaturen vorstellen könnte.


Weiße Sneaker, in meinem Fall von Vans, waren das Erste, was auf jeden Fall in mein liebstes Frühlingsoutfit musste. Sie gehören für mich zum Frühling, wie sprießende Blumen und Sonnenschein. Meiner Meinung nach lassen sie jedes Outfit ein wenig frischer wirken.
Jeans und Shirt habe ich in einem hellen Grau gewählt, nicht so dunkel, wie im Winter und nicht so hell, wie im Sommer. Dadurch, dass die Jeans Schlitze vor den Knien hat, ist sie ebenfalls sehr frühlingstauglich und liegt voll im Trend.
Da man dann doch noch nicht ohne Jacke aus dem Haus gehen kann, sondern noch etwas zum Überschmeißen benötigt, habe ich mich für eine Biker-Jacke im braunen Wildlederlook entschieden. Sie passt gut ins Gesamtbild und bringt ein wenig "Farbe" ins Spiel.
Zum Aufpeppen des Outfits habe ich noch zwei Accessoires gewählt. Zum Einen eine kleine schwarze Tasche zum Umhängen von Rebecca Minkoff (schön wärs, wenn ich wirklich so eine hätte :D) und zum Anderen eine schwarze Uhr von Daniel Wellington.

Was muss für euch unbedingt in einem frühlingstauglichen Outfit enthalten sein? :)



- enthält Affiliate Links -

Autumn - Black and Grey


Draußen ist der Herbst merklich seit einigen Tagen bei uns angekommen. So langsam wirds richtig kalt und unschön draußen. Die Bäume werden kahl, es wird früh dunkel und oft sind die Tage einfach nur grau. Gestern aber hat tatsächlich nochmal die Sonne geschienen, weshalb ich direkt die Chance genutzt habe, mal ein paar Fotos zu machen.
Letztes Jahr an Weihnachten hatte ich das erste Mal ein Outfit von mir gezeigt und wollte daraufhin öfter welche veröffentlichen. Daraus wurde irgendwie nichts, fragt mich nicht, warum.
Egal, jedenfalls gibts nun heute meinen ersten offiziellen Outfitpost! :)





Bluse: H&M, Cardigan: Vero Moda, Hose: Primark, Schuhe: aus den Niederlanden, Kette: NoName, Tasche: H&M


[Outfit] Black and Bordeaux


Der Herbst ist nun wohl vollkommen bei uns eingetroffen. Zumindest, wenn man sich das Wetter draußen anschaut. Manchmal weiß ich nicht, ob ich den Herbst gut oder schlecht finden soll. Auf der einen Seite ist es draußen total kalt, regnerisch und stürmisch. Auf der anderen Seite aber, kann man sich drinnen mit Kerzen, einer Decke und heißem Kakao schon mal auf den Winter einstimmen. Wie empfindet ihr den Herbst?

Der Herbst hat so die typischen Farben, die man zu ihm assoziiert. Dunkle Farben. Meist Olivgrün, Braun, Ockergelb und eben Bordeaux. Und genau um diese Farbe soll es sich heute drehen. Ich persönlich mag die Farbe Bordeaux sehr gerne und gerade im Herbst ist sie super passend zu den kalten, dunklen Tagen.

Wie ihr sehen könnt habe ich als Grundlage eine einfache schwarze Skinny-Jeans gewählt, sie passt einfach zu allem und sieht gleich gut aus. Diese hier hat ein Loch an einem Knie, was ich sehr cool finde. Das Oberteil ist ein schlichtes bordeauxrotes Shirt, welches mit der Lederjacke kombiniert super aussieht. Zu dem Ganzen noch ein Paar schwarze Stiefeletten und eine passende bordeauxfarbene Tasche und das Outfit ist komplett. Da ich selbst kaum Schmuck trage, habe ich diesen vernachlässigt und nur einen Nagellack dazu ergänzt.

So und nun ihr. Wie findet ihr das Outfit und was sagt ihr zum Herbst?


- enthält Affilliate-Links

Merry Christmas! :)

Hallo meine Lieben,
heute ist der Tag, auf den wir die letzten Wochen alle so hingefiebert haben, richtig? Der heilige Abend. Für diesen habe ich einen ganz anderen Post, als sonst, für euch. Ich nehme nämlich an Katos Bloggerparade "Über den Tellerrand" teil. Es haben sich insgesamt 24 Blogger bei Kato gemeldet, die in einem Blogpost über den Tellerrand schauen wollen. Durch einen Zufallsgenerator wurden die Blogger einander zugelost und haben sich gegenseitig Themen ausgesucht, über die der jeweils andere Blogger normalerweise nicht schreibt. Eine Liste, in der ihr die Themen der anderen Blogger finden könnt, seht ihr HIER.


Ich habe mein Thema von der lieben Jacqueline von Style-ID bekommen und wiederum ein Thema für Akosua von Sonnenstrahlenmomente ausgesucht.
Mein Thema ist es, über meinen Weihnachtsabend zu berichten und euch mein Outfit zu zeigen.

Nachdem ich heute morgen das 24. Türchen meines Adventskalenders geöffnet hatte, habe ich mich daran gemacht, die restlichen Geschenke einzupacken. Und danach kam die Frage aller Fragen: Was zieh ich an? Eigentlich sieht mich ja eh nur meine Familie, aber es ist doch Weihnachten, also muss es doch etwas schicker sein, oder? 
Ich hab mich zumindest für ein schwarzes Oberteil mit Spitze, einen weinroten Rock, eine schwarze Strumpfhose und schwarze Ballerinas entschieden.
im Hintergrund ist der Tannenbaum meiner Oma zu sehen :)
Um 18 Uhr ging es dann für meine Schwester, meine Mutter und mich in die Kirche. Dort trifft man immer die ganzen Leute wieder, die man sonst über das Jahr nicht sieht. Da ist es immer wieder schön, ein bisschen mit dem zu quatschen, ein bisschen mit dem...
Nach der Kirche ging es dann nach Hause. Dort wurden noch die letzten Vorbereitungen getroffen, bevor es dann die Bescherung gab. Wir machen die Bescherung immer vor dem Essen, das ist noch von früher so beibehalten worden. Da konnten meine Schwester und ich es nie erwarten, bis wir die Geschenke auspacken durften. Haha :D Das ist heute natürlich anders. Aber Tradition bleibt Tradition, also: Erst Bescherung, dann essen. Als alle ihre Geschenke ausgepackt, sich gefreut und ausgiebig bedankt hatten, wurde der Esstisch gedeckt. Wie jedes Jahr essen wir Heiligabend Raclette (auch wenn das eher ein typisches Silvesteressen ist :D). Ich mag Raclette am Heiligabend gerne. Denn Weihnachten ist ein Fest für die Familie, das sollte nicht innerhalb 1,5 Stunden abgehakt sein. Beim Raclette sitzt man somit länger zusammen, kann sich unterhalten und den Abend schön ausklingen lassen.
Am 1. & 2. Weihnachtstag wird dann der Rest der Familie abgeklappert und dort ein schöner Abend verbracht. 
So sieht für mich das perfekt Weihnachten aus. Aber natürlich wäre es noch toller, wenn der Schnee sich blicken lassen würde. Weihnachten ohne Schnee ist irgendwie auch kein richtiges Weihnachten, was meint ihr?

Wie feiert ihr Weihnachten? Habt ihr auch so eure Tradition, wie der Abend abläuft?

Nun bleibt mir nur noch eins: Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten und besinnliche Festtage im Kreis eurer Familie :) <3

[Gastpost] Summer.Rain

Hallo ihr Lieben.

ich bin Julia von Summer.Rain (http://lovesummerrain.blogspot.de) und freue mich, die liebe Caro heute vertreten zu dürfen. Dir wünsche ich in Krakau eine schöne Woche und viel Spaß! Genieße es!

Summer.Rain gibt es schon seit längerer Zeit. Doch zu Beginn diesen Jahres habe ich einen Neubeginn gestartet.
Bei mir dreht sich alles rund um Beauty, ein wenig Fashion und die Liebe zum Leben. Wenn Ihr Lust habt, schaut doch mal bei mir vorbei. Darüber würde ich mich sehr freuen.

Heute habe ich für Euch eines meiner liebsten Outfits mitgebracht.

Lange habe ich nach einer gut sitzenden, pinkfarbenen Hose gesucht. Leider war ich erfolglos. Die eine, die ich hatte, ist mittlerweile viel zu groß geworden und sah nur noch schlabberig an mir aus. Als meine Mama und ich für den Flohmarkt unsere Kleiderschränke auf den Kopf stellten, fand ich bei ihr etwas pinkes in der Ecke. Als ich es rausnahm war es eine tolle pinke Hose. Ihr passte sie nicht mehr, mir dafür umso besser. Und so zog sie bei mir ein. Manchmal ist es unfassbar, wie nah so manche Sachen sind und wir sie einfach nicht sehen. Ich hatte schon einige solcher Situationen und bei der Situation mit der Hose ist es mir erst wieder sehr aufgefallen.

Der Stoff ist super weich und angenehm auf der Haut. Also ein perfektes Stück für den Sommer.

Das Outfit ist schon etwas älter und leicht in Vergessenheit geraten. Aber als ich in Dresden war, habe ich im Schloss Pillnitz das Outfit ablichten lassen.




Hose: Maison&scotch
¾ Shirt: New Look
Lederjacke: Oui
Schuhe: Converse
Kette: I’am
Sonnenbrille: Krass



Da es ja mittlerweile tollstes Sommerwetter ist, würde ich zu der Hose ein schlichtes weißes T-Shirt, eine auffälligere Kette und weiße Sandalen mit Steinchen wählen.

Ich hoffe Euch gefällt das Outfit.
Kennt Ihr auch diese Situationen mit dem ewigen Suchen von bestimmten Kleidungsstücken? Die, wenn man sie braucht nicht findet und sobald man sie nicht mehr braucht oder sucht gibt es diese zu Haufe?

Eine schöne Woche wünsche ich Euch!
Liebe Grüße,











P.S.: Entschuldigt bitte die schlechte Qualität der Bilder. Ich (Caro) konnte die Bilder von Julia irgendwie nicht in Blogger einfügen, weshalb ich sie abfotografieren musste. Ich hoffe, dass das nicht schlimm ist und ihr ihren Beitrag trotzdem mögt. :)

Outfit Inspiration #1

Hallo meine Lieben,
ich dachte mir ich mache eine neue Reihe hier auf meinem Blog mit dem Namen "Outfit Inspiration". Hier zeige ich euch ab und an Outfits und hoffe natürlich, dass sie euch gefallen. :) Lasst es mich wissen.






Shirt - ONLY // Shorts - mister*lady // Ballerinas - H&M // Necklace - SIX // Bracelet - I AM // Lipstick - Astor 018 Pretty in Fuchsia

Copyright © 2013-2018 Carotellstheworld | Impressum & Datenschutz | Vorlage by Mira Designs| Design & Coding by AileenHannah