Posts mit dem Label Handlettering werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Handlettering werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Handlettering - Brushlettering


Gefühlt eine halbe Ewigkeit schon bewundere ich die schönen handgeschriebenen Wörter, Sätze und Sprüche von verschiedensten Menschen auf Instagram und Pinterest. Nun, da ich jetzt Ferien und somit Zeit habe, habe ich mir vorgenommen, Handlettering einfach mal selbst zu probieren. Im Folgenden möchte ich euch nun zeigen, was Hand- bzw Brushlettering genau ist und welche Materialien ich für den Anfang nutze.



Beim Handlettering geht es im Prinzip weniger darum, schön zu schreiben, sondern eher darum, die Buchstaben zu zeichnen. Eine Unterform des Handletterings ist das Brush Lettering, welches ich fürs Erste ausprobieren möchte. 
Ich muss sagen, anfangs ist der Umgang mit einem Brushpen wirklich ungewohnt. Das sollte einen aber nicht aus dem Konzept bringen, sondern eher ermutigen, weiter zu machen und zu üben.

Beim Brushlettering ist es so, dass die unterschiedlichen Strichstärken durch den unterschiedlichen Druck, den man auf den Stift ausübt, zustande kommen.
Linien, die von unten nach oben oder zur Seite gehen, werden dünn und somit mit leichtem Druck gezeichnet. Linien, die von oben nach unten gehen, hingegen dick und somit mit stärkerem Druck. Man kann natürlich viel ausprobieren und auch seine ganz eigenen Regeln aufstellen, da ist man vollkommen frei. Ich persönlich finde Schreibschrift mit oben genanntem Muster super schön und möchte mich erstmal darin verbessern.

Inspiration finde ich, gerade bei Kreativem, besonders wichtig. Deshalb habe ich auch diverse Blogs und Instagram Accounts abonniert, um gerade am Anfang zu sehen, was man eigentlich alles machen kann. Sucht doch einfach mal bei Instagram nach dem #Handlettering, ihr werdet bestimmt schnell tolle Accounts finden. Außerdem gibt es bei Yotube viele Videos, bei denen man quasi parallel mitzeichnen kann.

Eine Seite kann ich euch besonders ans Herz legen und zwar Handlettering lernen. Timo hat auf seiner Startseite ganz viele Basics, perfekt für den Einstieg, niedergeschrieben und erklärt auch die Grundlagen. Besonders super finde ich auch seinen Handlettering Vorlagen Generator, bei dem man, Wörter oder Sätze schreiben kann und es dann fertig geschrieben angezeigt wird. Für den Anfang ist es doch einfacher, wenn man sein Zielwort einmal zumindest vor Augen sieht und so immer wieder schauen kann, welche Linie nun dick und welche dünn sein muss.


Meine Materialien fürs Brushlettering

Ein guter Stift, sowie gutes Papier sind essentiell, wenn man gute Ergebnisse erzielen möchte. Für den Anfang eignet sich nicht jeder Stift gut. Es sollte ein Stift sein, der einfach in der Handhabung ist und eher etwas fester ist, damit man mehr Kontrolle über den Stift hat und nicht so schnell demotiviert ist, wenn es nicht klappt. 
Auch gutes Papier ist beim Brush Lettering wichtig. Denn die Stifte sind recht anfällig und können so durch raues Papier sehr schnell ausfransen. Zudem kann es sein, dass die Tinte auf manchen Papiersorten ausblutet oder verschmiert.



Tombow Dual Brush Pen*: Den Dual Brush Pen gibt es in insgesamt 96 verschiedenen Farben. Die eine Seite gleicht einer Pinselspitze, die andere eher einem Filzstift. Dieser Stift eignet sich eher für größere Wörter, da man mit ihm sehr breit schreiben kann. 


Tombow Fudenosuke WS-BS Brushpen*: Mit dem Fudenosuke kann man sehr dünne Linien zeichnen, wodurch er vor allem für kleinere Schriften gut ist. Auch für den Anfang finde ich diesen Stift würde ich sagen besser, als die Dual Brushpen, wobei auch diese gut geeignet sind.

Clairefontaine Blanko Spiralbuch*: Ich habe lange nach einem Spiralbuch mit Blankopapier gesucht, welches fester ist, nicht durchscheint und sich preislich im Rahmen hält. Bei meiner Suche herausgekommen ist dieses Exemplar von Clairefontaine. Das Spiralbuch hat 90g Papier, ist sehr weich, glatt und lässt die Tinte nicht durchscheinen. Der Stift gleitet gut über das Papier und macht eine schöne präzise Linie.

Buch Handlettering: Schöne Schriften - Schritt für Schritt*: Dieses Buch bietet tolle Anleitungen und "Aufwärmübungen" zum langsamen Einstieg. Zudem gibts viele Vorlagen, Sprücheideen und natürlich die Basics der Typografie.


Habt ihr euch schon mal an Handlettering versucht und wenn ja, habt ihr evtl noch Tipps oder andere Vorschläge? Lasst es mich in den Kommentaren gerne wissen! :)



* Amazon-Partnerlink: Wenn ihr über einen dieser Links etwas bei Amazon kauft, bekomme ich von Amazon eine kleine Provision.
Copyright © 2013-2017 Carotellstheworld | Impressum & Datenschutz | Vorlage by Mira Designs| Design & Coding by AileenHannah