Weihnachten 2017 + Giveaway!


Schöne Weihnachten, ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr habt den heiligen Abend gestern schön im Kreise eurer Familie verbracht und konntet ein wenig die Stimmung genießen und mal abschalten.
Um euch auch eine kleine Freude zu Weihnachten zu machen, habe ich mit mit dem moses. Verlag zusammengetan und euch ein kleines Set zusammengestellt, welches ihr heute bei mir gewinnen könnt.



Bei dem Set handelt es sich um ein Notizheft, ein Notizblöckchen und einen Kugelschreiber. Das Blöckchen und der Kugelschreiber sind perfekt um sich schnell etwas aufzuschreiben, oder ToDo Listen zu schreiben. Ich persönlich liebe To Do Listen, da ich so immer auf einem Blick sehe, was mich noch erwartet und was ich noch erledigen muss. Im Sommer diesen Jahres habe ich mit dem Handlettering angefangen, bei dem solche Notizhefte defintiv nützlich sind um erste Versuche mit Brushpens zu tätigen. Ich habe echt eine Vorliebe, für schöne Schreibwaren, weshalb ich dieses Set besonders toll finde.

Wie könnt ihr gewinnen?

Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, der muss mindestens 18 Jahre alt sein, in Deutschland wohnen und die folgende Frage in einem Kommentar beantworten: Wann wurde moses. gegründet? Die Antwort findet ihr natürlich auf der Webseite. Zudem würde ich mich freuen, wenn ihr mir über irgendeinen Kanal (Facebook, Instagram) folgen würdet.
Ihr habt nun eine Woche Zeit, teilzunehmen, denn am 01.01.2018 um 23:59 Uhr endet das Gewinnspiel. Anschließend werde ich ganz oldschool durch Papierlose den Gewinner ziehen und ihn dann am 02.01.2018 kontaktieren.
Ich behalte mir das Recht vor, reine Gewinnspielaccounts von der Teilnahme auszuschließen! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nun bleibt mir nur noch übrig, euch ganz viel Glück zu wünschen. :)

Edit: Das Gewinnspiel ist beendet! Gewonnen hat: Anna! Herzlichen Glückwunsch. Du hast eine Nachricht von mir in deinem Mailpostfach. :)

Genießt die restlichen Weihnachtsfeiertage und kommt gut und sicher ins neue Jahr! 

* Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit dem moses Verlag.

4 einfache DIY-Mini-Weihnachtsgeschenke


Bereits vor zwei Jahren habe ich euch meine Last-Minute-Mini-Presents vorgestellt. Und weil das bei euch ganz gut ankam, möchte ich euch dieses Jahr nochmal 4 neue Ideen vorstellen, die man entweder als Geschenkbeilage verschenken oder aber Menschen, die liebevoll Selbstgemachtes zu schätzen wissen, schenken kann.

Gebrannte Mandeln

Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt. Wer mag sie nicht? Als ich sie im vergangenen Jahr das erste Mal selbstgemacht habe, konnte ich kaum glauben, wie gut sie schmecken. Und vor allem auch, wie gut sie duften. Da kommt direkt Weihnachtsfeeling bei mir auf. Und das Gute daran? Sie eignen sich super als kleines Mitbringsel für die Familie und Freunde. Wie ihr sie machen könnt, habe ich euch HIER aufgeschrieben. :)


Spekulatiuscreme

Ebenfalls letztes Jahr das erste Mal ausprobiert und dieses Jahr direkt wiederholt: Spekulatius Creme. Ich sag euch, die Creme schmeckt echt lecker und riecht intensiv nach Spekulatius. Super um sie aufs Brot zu schmieren, oder aber einfach auch zum so naschen! :D Schön verpackt in einem Gläschen stellt sie auch ein tolles kleines Geschenk dar. Die Anleitung dazu findet ihr HIER.


Dusch Jelly

Da ich einen bestimmten Laden, der Dusch Jellys verkauft, nicht betreten kann, ohne Kopfschmerzen von den ganzen Düften zu bekommen, habe ich mir überlegt, Dusch Jellys einfach selbst zu machen. Und tadaa, sie sind mir gelungen. Über diese Geschenkidee freuen sich bestimmt eure Freundinnen, Mütter, Tanten. Wie ihr sie produziert, lest ihr HIER.


Schokocrossies

Solltet ihr ganz wenig Zeit haben, empfehle ich euch, Schokocrossies selbst zu machen. Sie sind echt super schnell gemacht und schmecken total lecker. Das "Rezept" findet ihr HIER.


Was haltet ihr von den Last Minute Geschenkideen? Kommt davon etwas für euch in Frage? Oder was habt ihr noch für andere Ideen? Lasst es mich wissen. :)

Weihnachtsoutfit / Silvesteroutfit!*


Heute ist Sonntag und zumindest bei mir auch wirklich ein typischer Sonntag. Ein Tag, an dem man am liebsten im Schlafanzug im Bett bleibt, sich einen Kakao macht und eine Kerze anzündet. Schon seit Tagen liegt draußen nicht mehr schöner weißer Schnee, sondern nur noch die übrig gebliebene graue Matsche.

An solchen Tagen nutze ich die Zeit gerne dazu, um mich durch die verschiedensten Onlineshops zu klicken und mich inspirieren zu lassen. Jetzt ist bald Weihnachten und die Frage nach dem perfekten Weihnachtsoutfit hat auch mich wieder gepackt.



Bildquelle: Selbsterstellte Collage aus einzelnen Fotos von Peek & Cloppenburg

Weihnachten, das Fest der Liebe, der Besinnlichkeit. An diesem Tag möchte man natürlich auch gut aussehen. Und da finde ich, dass ein bisschen Glamour dazu gehört. Bequem sollte es aber dennoch sein.
Festliche Jumpsuits bieten sich dabei perfekt an. Zudem bieten sie auch noch zwei Vorteile.
Zum Einen sind sie für festlichere Anlässe wie zB. Weihnachten oder Silvester super geeignet. Sehr bequem, aber dennoch schick.
Und zum Anderen lösen sie direkt zwei "Frauenprobleme" auf einmal. Nämlich die Frage danach, welches Oberteil man zu welchem Unterteil am besten kombinieren kann.

Zudem kann man den Jumpsuit nicht nur an Weihnachten, sondern auch an anderen Feierlichkeiten tragen, sodass er nicht zu einer Schrankleiche mutieren muss. 

So ein Jumpsuit bietet also eigentlich nur Vorteile, oder wie seht ihr das?

Hier gibt es auch noch ganz viele andere Jumpsuits. Sowohl festliche als auch welche für diejenigen, die Weihnachten eher kuschelig verbringen wollen.

Weihnachten ist bei mir ein Tag, an dem die Tradition, wie sie schon seit Jahren ist, auf jeden Fall beibehalten werden muss. Bei uns ist der Gang zur Kirche standardmäßig inbegriffen. Danach geht es dann nach Hause und alles wird für das Raclette essen vorbereitet. Raclette finde ich, gerade für Weihnachten, super. Denn da sitzt man länger zusammen, kann reden und gemütlich zusammen essen. Wenn dann alle satt sind, werden natürlich auch noch ein paar Geschenke untereinander verteilt und der Abend so gemeinsam beendet.

Nun meine Frage an euch: Wie feiert ihr Weihnachten? Und was tragt ihr dieses Jahr an Weihnachten? :)


*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg entstanden! Vielen Dank! :)

[Die Weihnachtsschmiede] Geschenkidee: DIY Dusch Jelly


Es gibt da diesen einen Laden, der ganz tolle und gut riechende Bade- und Duschartikel verkauft. Doch da dort so viele Gerüche durcheinander sind, kann ich diesen Laden leider einfach nicht betreten ohne binnen Sekunden Kopfschmerzen zu bekommen. Da ich aber vor allem die Dusch Jellys super finde, dachte ich mir, versuche ich sie einfach mal selbst zu machen. 



Je nachdem wie große Formen ihr für eure Dusch-Jellys verwendet, reicht ein Dusch- Jelly für eine oder mehrere Duschen. Ich habe jetzt kleine gemacht, damit sie perfekt für eine Dusche reichen.

Was braucht man dafür?
- 30gr gemahlene Gelatine
- 200 ml durchsichtiges oder weißes Duschgel
- 50 ml Wasser
- 1 Teelöffel Salz
- Lebensmittelfarbe
- Silikonförmchen

Und wie wirds gemacht?
1. Das Salz und die Gelatine gebt ihr in einen Topf und gießt heißes Wasser darüber. Nun müsst ihr so lange rühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.
2. Anschließend kommt das Duschgel zu der Gelatine und wieder muss gerührt werden.
3. Damit eure Dusch Jellys auch ein wenig Farbe bekommen, färbt ihr das Gemisch nun mit der Lebensmittelfarbe ein.
4. Nun gießt ihr das Ganze in eure Silikonform und stellt es danach mindestens 2h kalt. Am besten wäre hier der Kühlschrank geeignet, damit das Dusch Jelly schön fest werden kann.
5. Dann könnt ihr die Jellys ganz einfach entnehmen und schön verpacken. Eine Idee zeige ich euch weiter unten. :)

So kurz vor Weihnachten kam mir natürlich auch gelegen, dass man sie sehr gut als Kleinigkeit verschenken kann. 


Genau wie in den letzten drei Jahren, bin ich auch dieses Jahr wieder Teil des Adventskalenders "Die Weihnachtsschmiede". An jedem Dezembertag bis Heiligabend öffnet sich auf einem Blog ein Türchen, also schaut doch gerne bei den anderen vorbei. Die ImageMap befindet sich hier unten.

Gestern gab es bei Anika von vergissmeinnicht ein Rezept für heißen rosé Apfelwein und morgen wird Jana von lichtkonfetti das 12. Türchen öffnen.


Image Map

Habt ihr noch ein paar liebe Personen, die etwas Handgemachtes verdient haben? Dann wäre das hier doch die perfekte Idee, oder was meint ihr? Habt ihr noch andere Ideen? Lasst sie mich gerne in den Kommentaren wissen.

Copyright © 2013-2018 Carotellstheworld | Impressum & Datenschutz | Vorlage by Mira Designs| Design & Coding by AileenHannah