[No Monologue] Was macht dich glücklich?


Bekommt ihr manchmal auch die Frage "Bist du glücklich?" gestellt? 
Dann überlegt man und überlegt man und nennt dann vielleicht die Antwort: "Naja, es wäre besser, wenn das und das und das noch wäre."

Doch im Großen und Ganzen finde ich, dürften wir Menschen, die in der 1. Welt leben, uns nicht beschweren und die Frage, ob wir glücklich wären, nicht mit Nein beantworten. Denn es gibt so viele Menschen, denen es deutlich schlechter geht als uns. Und doch sind es meist gerade diese Menschen, die diese Frage mit Ja beantworten würden. 

Trotzdem gibt es Momente im Leben, an denen auch wir, diejenigen aus der ersten Welt, diese Frage mit Nein beantworten würden. Jeder von uns! Und da dem so ist, muss es zwangsweise auch Dinge geben, die uns glücklich machen. 
Genau um diese Frage dreht sich dieser Post: "Was macht dich glücklich?". 


Natürlich freut man sich und ist glücklich, wenn man sich irgendwelche materiellen Dinge kauft oder sie geschenkt bekommt. Das ist vollkommen klar.
Aber ich bin, zumindest auf lange Zeit gesehen, erst glücklich, wenn folgende Faktoren bestehen:

Gesundheit
Ich denke ohne diese Komponente geht bei niemandem etwas, oder? Wenn man krank ist, kann man ja nicht glücklich sein. Somit gehört die Gesundheit ganz oben auf die Liste meiner Dinge, die mich auf lange Zeit glücklich machen. Denn als selbstverständlich sollte man dies, wie oben bereits erwähnt, nicht ansehen.

Freunde
Menschen, mit denen man seine freie Zeit verbringen kann, lachen kann, Spaß haben kann. Menschen, bei denen man die Alltagssorgen vergessen oder eben diese ausführlich bequatschen kann, sind unbezahlbar. Freunde zu haben, die einen unterstützen und für einen da sind, sind goldwert. Ohne solche Kontakte könnte ich nicht glücklich sein. Was macht man dann so in seinem Leben? Immer nur alleine zuhause rum sitzen?

Familie
Eine Familie zu haben, auf die man sich im Ernstfall immer verlassen kann, trägt bei mir ebenfalls zum glücklich sein bei. Man weiß, dass es Menschen gibt, mit denen man sich vielleicht auch mal zofft, aber die man im Grunde lieb hat, und die einen selbst auch lieb haben. 

Musik
Wie bereits in diesem Post geschrieben, vergeht bei mir kein Tag, an dem ich keine Musik höre. Es läuft immer irgendwas, wenn auch nur als Hintergrundgeplänkel.
Spezielle Songs, die mich nun besonders glücklich machen, kann ich gar nicht nennen. Aber aktuell macht "Don't worry" von Madcon bei mir einfach super gute Laune.

Gutes Wetter
Die Sonne scheint, es ist warm, man kann raus gehen und etwas unternehmen. Diese Vorstellung ist einfach super. Aber wenn ich hier so sitze und nach draußen schaue: Graue Wolken und Regen -.-. Wenn das Wetter so trist ist, dann fällt es mir viel schwerer, gute Laune zu haben, als wenn die Sonne so schön auf die Erde herab strahlt. :)

Und nun die Frage an euch: Was macht euch glücklich?


Dies war nun ein zweiter Beitrag zu der Blogparade "No Monologue". Wir schreiben monatlich über ein Thema, über das man viel diskutieren kann und zu dem auch jeder irgendetwas beitragen kann. Letzten Monat war das Thema "Digital Natives" an der Reihe und diesen Monat, die Frage "Was macht dich glücklich?".
HIER habt ihr eine Übersicht über alle Themen der No Monologue - Reihe, sie wird stetig ergänzt. 

Im Folgenden seht ihr die Liste mit den Mädels, die bereits dran waren bzw. die die nächsten Tage an der Reihe sein werden.

25.05 Zuckerschlecken
26.05 Changiereffekt
27.05 Cherry Pukes Blog
28.05 Helmut Webdings
29.05 Himmelsblau
30.05 Hier auf Carotellstheworld
31.05 Maxie-Renée
01.06 Lexasleben
02.06 Lieblingsküche
03.06 Lionheart Memories
04.06 Coralinart
05.06 Vita Corio
06.06 Märzmädchen
07.06 Herzensglück
08.06 Umecken

Mein neues Design ♥


Hallo meine Lieben,

nun ist es endlich so weit. Wie ihr nur schwer erkennen könnt, hat sich an meinem Blogdesign nun einiges getan! :)

Ich hatte schon lange lange Zeit vor, etwas an meinem Blogdesign zu ändern. Allerdings scheiterte dies immer an meinen nur sehr lückenhaft vorhandenen HTML-Kenntnissen. :D
Somit schrieb ich eine andere junge Bloggerin an, die mir kostenlos ein neues Design erstellen wollte. Das hörte sich erst einmal alles ganz super an. Jedoch stellte sich ziemlich schnell heraus, dass wir eine unterschiedliche Vorstellung davon hatten, wie das ganze ablaufen soll. Der ein oder andere hat das vielleicht auch so am Rande mitbekommen.

Als dann auch keine Rückmeldung mehr von ihr kam, habe ich mich an Aileen gewandt. :)



Aileen, die auf Mademoiselle Moment auch selber bloggt, liebt "die kleinen Dinge im Leben [ ], eben die Marmeladenglasmomente" und das merkt man auch direkt, wenn man sich ihren Blog anschaut und ein wenig liest. 

Auf Aileens Designseite  könnt ihr ihr Talent, Grafiken und Designs zu erstellen, sehen. Denn in ihrem Portfolio sind zahlreiche Beispiele ihrer Arbeit abgebildet. Von dieser Designseite aus, gelangt ihr auch zu Aileens DawandaShop, auf dem ihr Layouts, Media-Kits und Visitenkarten erwerben und sie dann von ihr nach euren Wünschen gestalten lassen könnt. 

Für diejenigen, die sich nicht mehr an mein altes Design erinnern können, oder diejenigen, die zum ersten Mal auf meinem Blog sind: So sah mein Design vorher aus. Nichts besonderes, einfach nur eine ganz normale Bloggervorlage.



Mein neues Design ist ebenfalls ziemlich schlicht, aber eben so, wie es mir gefällt. :)

So, nun noch ein paar Worte an Aileen:
Ich bin dir echt richtig dankbar für deine Hilfe. Du warst zu jedem Zeitpunkt super freundlich, bist auf all meine Wünsche eingegangen und bist nicht müde geworden, weiterhin dein Bestes zu geben. Auch wenn es teilweise bestimmt nicht so einfach mit mir war :D
Das Design gefällt mir super gut ♥. Danke dir für deine tolle Arbeit und deine Bemühungen meinen Wünschen gerecht zu werden! :)

Jetzt ihr: Wie findet ihr mein neues Design? Schreibt mir doch in die Kommentare, was euch gefällt und auch, was für Verbesserungsvorschläge ihr eventuell noch habt! Ich würde mich freuen :)

Wollt ihr mehr Kommentare? Dann kommt zu Commentlovin ♥

Habt ihr schon von Commentlovin gehört? Nicht? Na, dann wird es aber Zeit!

"
Commentlovin ist ein “Spiel”, mit dem du Blogs kommentieren kannst und dafür Kommentare zurück kriegst. Dabei kannst du selbst entscheiden, wann und wo du kommentieren möchtest."

Die Beschreibung von Commentlovin bringt es auf den Punkt! Auf Commentlovin gibt es die Möglichkeit eine Blogtour zu starten und sich so durch die verschiedensten angemeldeten Blogs zu klicken. Ihr findet einen Blog interessant und habt etwas sinnvolles zu einem Post zu sagen? Dann kommentiert ihr einfach und drückt anschließend auf "Ja, ich habe kommentiert". Gefällt euch der Blog nicht und auch die Posts sind für euch nicht ansprechend, klickt ihr einfach auf "Nein, habe nicht kommentiert". Commentlovin ist super unkompliziert und ungezwungen. Ihr müsst nichts, könnt aber so ziemlich alles. 

Das ganze Spiel wird mit Credits geregelt. Schreibt ihr einen Kommentar bekommt ihr ein Credit. Wird auf eurem Blog über Commentlovin ein Kommentar geschrieben, so wird euch ein Credit wieder abgezogen. Ganz easy! 
Allerdings könnt ihr logischerweise dann auch nur ein Kommentar bekommen, wenn ihr selber auch Credits habt. Also sich nur anmelden und auf Kommentare warten, ist nicht :D.

Commentlovin befindet sich aktuell noch in der Optimierungsphase, soll aber noch dieses Jahr entgültig für alle verfügbar sein. Die ersten beiden Testphasen, bei denen ich auch schon dabei war, enden bald und die dritte startet.
Und zwar in genau 7 Tagen!

Ihr habt Lust bekommen, euch das Ganze mal anzuschauen? Dann meldet euch HIER für die dritte Testphase bei der Facebook Veranstaltung an. Ab dem 1. Juni könnt ihr euch dann bei Commentlovin registrieren, euch selbst ein Bild verschaffen und an der Zukunft von Commentlovin mitentscheiden.

Update:
CommentLovin ist gestartet und nun  für alle verfügbar! :) Also klickt HIER und seid dabei! :)

Music Favorites Spring 2015

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich mir mal vorgenommen, euch meine aktuellen Lieblingsongs zu präsentieren. Viele gehen mir einfach nicht mehr aus dem Kopf und verweilen als Ohrwürmer Stunden, wenn nicht sogar Tage lang in ihm. Das kann auf Dauer echt nervig werden, auch für mein Umfeld. :D


Wenn ich zuhause bin, höre ich quasi durchgängig Musik und das dann auch rauf und runter. Meist sind das einfach Songs, die auch im Radio rauf und runter laufen. Aber vielleicht findet ihr unter ihnen ja trotzdem den ein oder anderen tollen Song, den ihr noch nicht kanntet?











DIY Zitronenpeeling

Hallo meine Lieben,
der heutige Beitrag gehört wieder einer Blogparade an. Diesmal der "Blogparade rund um die Zitrone". Und obwohl hier jeder Blogger einen Beitrag über die Zitrone schreibt, ist jeder Post verschieden und auf seine ganze eigene Art individuell.


Bei mir geht es heute darum, wie ihr euch super schnell und einfach mit nur zwei Zutaten ein Zitronenpeeling herstellen könnt. Dieses hat mehrere Wirkungen gleichzeitig. Zum einen wirkt die Zitrone hautreinigend und entzündungshemmend, der Zucker fördert die Durchblutung und befreit die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen.


Ihr braucht:
  • eine Zitrone
  • Zucker
So gehts:
Als erstes schneidet ihr eure Zitrone einmal in der Mitte durch und presst nun ihren Saft in eine Schüssel. Anschließend gebt ihr soviel Zucker hinzu und vermischt diesen mit dem Zitronensaft, sodass eine krümelige Paste entsteht. Nun könnt ihr euer Peeling in einen anderen schönen Behälter füllen und schon seit ihr fertig.



Ihr könnt euer Peeling nun auf eurer gereinigten Haut verteilen, etwas einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser abwaschen. Zu guter Letzt solltet ihr auf eine Feuchtigkeitscreme nicht verzichten, da die Zitrone eure Haut leicht austrocknen könnte.

ACHTUNG: 
Das Peeling ist nicht ganz ungefährlich und sollte deshalb NICHT auf entzündeter Haut oder verletzter Haut angewandt werden. Sollte das Peeling anfangen zu brennen, SOFORT aufhören und das Peeling entfernen. Zur Beruhigung könnt ihr Quark auf die Haut geben.


Hier seht ihr nun die anderen Teilnehmer der Blogparade. Klickt euch unbedingt mal durch. :)
Gestern hat Alex die Zitrone mal chemisch und physikalisch betrachtet und morgen ist Sabrina an der Reihe.



Copyright © 2013-2016 Carotellstheworld | Impressum & Datenschutz | Vorlage by Mira Designs| Design & Coding by AileenHannah